Energetische Psychotherapie (EFT u.a.)


Die Energetische Psychotherapie (EP) nach Fred Gallo, Gary Craig, Tapas Flemming,  Roger J. Callahan  u.a.  ist ein neuer, innovativer Psychotherapieansatz, der immer mehr Beachtung erfährt. Er kann sehr gut dabei helfen, belastende Emotionen abzuschwächen oder aufzulösen und eignet sich hervorragend für eine Integration in andere Therapiekonzepte.

 

Die EP setzt sich aus Elementen der Hypnotherapie, des NLP, der Kinesiologie, der von der Akupunktur her bekannten Meridiantherapie zusammen. Es wird bei der Energetischen Psychologie davon ausgegangen, dass jedem Problem oder Symptom zusätzlich zu den ansonsten betrachteten Aspekten (emotionale, kognitive, auf das Verhalten bezogene und biochemische) auf einer anderen Ebene auch eine Störung des bioenergetischen Systems zugrunde liegt. 


Diese unbewussten bioenergetischen Felder und Regulationsmechanismen können stimuliert werden und über parallel verlaufende kognitive und emotionale Prozesse können mit einfachen Techniken erstaunliche Veränderungen bewirkt werden.


Die Energetische Psychotherapie gehört heute zu den effektivsten Ansätzen für Posttraumatische Belastungsstörungen und Traumata und findet Anwendung in der Therapie von Ängsten, Phobien, Panikzuständen, Zwangskrankheiten, Depressionen, hartnäckigen Befindlichkeitsstörungen und im Coaching. Selbstblockaden und andere Probleme sowie deren körperliche Symptome und Schmerzen können behandelt und aufgelöst werden.

 

EFT - Emotional Freedom Techniques

EFT ist eine Methode der energetischen Psychologie, die als Selbsthilfe-Instrument und als therapeutisches Verfahren auch mit anderen Methoden kombiniert sehr gute Ergebnisse zeigt. EFT ist eine Form von psychologischer Akupunktur ohne Nadeln, die das Meridiansystem der Traditionellen Chinesischen Medizin benutzt, um psychischen Stress und negative Emotionen aufzulösen.

 

EFT eignet sich zur Linderung und Auflösung von Ängsten, Phobien, leichten Depressionen, Emotionen wie Ärger, Wut, Schuldgefühlen, Stress, Eifersucht, auch körperlichen oder psychosomatischen Beschwerden wie beispielsweise Migräne, Schlafstörungen, Suchtproblemen, sowie zu einer positiven Verarbeitung verschiedener Traumata und deren Folgen. Dies geschieht häufig in sehr wenigen Therapiestunden und die Ergebnisse sind von Dauer.

 

Es ist nicht notwendig, dass die Ursache des Problems bekannt ist, EFT ist lösungsorientiert. Mittels Klopfakupunktur, d.h. ohne den Einsatz von Nadeln, wird der Energiefluss der Meridiane (Energie-bahnen des Körpers), welcher durch bestimmte Ereignisse oder Traumata beeinträchtigt wurde, wieder freigeschaltet. Das Nervensystem muss nicht länger blockiert bleiben mit alten, unangenehmen Erinnerungen und lernt schnell neue Verhaltensweisen.


Tapas Acupressur Technique (TAT)
Diese Methode wurde von Tapas Flemming eigentlich zur Behandlung von Allergien und Traumata entwickelt. Durch das Halten von ausgewählten Akupunkturpunkten (TAT-Position) wird das Energiefeld des Patienten/ Klienten wieder ins Gleichgewicht gebracht.

 

Dies erfolgt in sieben Schritten, wobei auch Aspekte wie "Krankheitsgewinn", Verzeihen (sich/andere), unbewusste Ursachen und Ursprungserlebnisse, positive Affirmation, mit einbezogen werden. Es hat sich herausgestellt, dass man TAT, neben der Behandlung von Allergien und Traumata, auch sehr gut bei der Behandlung anderer seelischer Beschwerden, wie Ängsten, Phobien, usw. einsetzen kann. Auch bei der Behandlung der emotionalen Aspekte "körperlicher" Erkrankungen wird TAT mit grossem Erfolg eingesetzt.

 

 

Hypnose Hamburg, Hypnosetherapie Thomas Ternes
Praxis für Hypnose in Hamburg

 

 

Praxis für Hypnose

Psychosomatik und Ganzheitliche Medizin 

 

Thomas Ternes

Diplom-Psychologe

Hypnosetherapeut

Heilpraktiker

 

Schlüterstraße 44

20146 Hamburg-Rotherbaum

 

Tel.: (040) 7880 7480

Fax.: (040) 7880 7481

praxis-ternes@email.de

www.praxis-ternes.de

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.